Grüß Gott

Ursl Schwarzenböck

 Kräuterpädagogin | Gartenbäuerin 


 

 

Historie

... schon als Kinder wurden wir bei Grippe ins wunderwirkende Heublumenbad gesteckt. Überliefert wurde das Wissen von meiner Mutter mit der wir auf der Alm  Frauenmantel  pflückten, oder unterm Lindenbaum Lindenblüten zupften, um im Winter Erkältungstee daraus zu machen. Ebenso für die elterliche Hofkäserei sammelten wir Bärlauch und Brennessel zur Verfeinerung des Ziegenkäses. Nach dieser Überzeugung  wuchsen wir Kinder in der Natur an der Isarau auf und bekamen von klein auf die Werte und Wirkung von Kräutern und Blüten vermittelt. 

 

Dabei ist meine Herzensangelegenheit die  Achtung vor der Schöpfung zu bewahren.

 

Ich verwirkliche meine Überzeugung:

Und verarbeite  für meine Wildkräuter-spezialitäten nur beste Rohstoffe, von Hand, mit viel Liebe und Sorgfalt. Dabei wird überliefertes Wissen in modernen Geschmackskombinationen vereint.

 

Werdegang

3-jährige Lehre zur Hofelfachfrau
Hotel/Gasthof Alte Post, Holzkirchen

 

Studiengang 1 Semester

Abteilung Hauswirtschaft,

Landwirtschaftsschule Wolfratshausen

Berufsabschluß für ländliche Hauswirtschaft

 

Lehre und Abschluß als Floristin

Gärtnerei Epp, Lenggries

 

Almsommer in den Tegernseer Bergen, Verarbeitung von Milch zu Butter und Käse

 

Ausbildung zur staatl. anerkannten und zertifizierten Kräuterpädagogin durch die Gundermannschule, Bad Heilbrunn

 

Ausbildung zur Gartenbäuerin,
Amt für Landwirtschaft und Ernährung, Miesbach